Unser Familienblog ist umgezogen

Es ist geschafft: Der Blog hat ein neues Zuhause

Ihr alle kennt den Spagat, den wir täglich gehen. Allen und allem wollen wir gerecht werden. Aber wenn wir ehrlich sind, werden wir in den seltensten Fällen tatsächlich allen und allem gerecht. Ich habe für mich erkannt, dass ich lernen muss, mich zu fokussieren. Wenn ich zu viele Baustellen gleichzeitig habe, dann bearbeite ich sie zwar alle ein wenig, aber keine wirklich zufriedenstellend. Daher nehme ich mir nun immer nur die Themen vor, die für mich gerade am Wichtigsten sind.

Das war in den vergangenen Wochen meine Familie. Natürlich ist mir meine Familie immer das Wichtigste. Aber manchmal braucht sich mich weniger und manchmal eben etwas mehr. Das Etwas-Mehr war jetzt der Fall. Bitte seht es mir nach, dass ich nicht ins Detail gehen werde. Nicht, weil ich es nicht gern mit euch teilen würde. Aber es betrifft meine Kinder und ich muss gerade abwägen, ob ihnen das Berichten darüber möglicherweise „schaden“ könnte. Ihr müsst euch aber keine Sorgen machen: Es ist nichts, was wir nicht mit ganz viel Liebe und Zusammenhalt stemmen können!

Mein zweiter Fokus lag auf dem Blog. Jetzt sehe ich schon die großen Fragezeichen über euren Köpfen. Tatsächlich habt ihr in den vergangenen Wochen keine neuen Beiträge von mir lesen können. Aber ich war dennoch nicht untätig. Der Blog hat sein neues Zuhause bezogen. Nachdem der Umzug eigentlich schon für das Frühjahr geplant war, haben wir es nun im Herbst endlich geschafft. Dank der fantastischen Unterstützung des Teams von Werbekult ist der Blog nun von Jimdo zu WordPress umgezogen. Ich weiß gar nicht, wie ich Ina und ihrem Team danken soll! Sie haben mir all das Technische abgenommen, von dem ich so wirklich keine Ahnung habe. Außerdem hat Ina mit mir stundenlang am Telefon das Design aufgesetzt, bis es so weit war, wie ihr es hier heute seht.

Wie es bei einem Umzug so ist, ist natürlich noch längst nicht alles fertig. Einige Blogbeiträge liegen noch in den Umzugskartons und warten darauf, dass sie ihre Fotos erhalten und veröffentlicht werden. Einige Inhalte, wie zum Beispiel die Bücher, die wir gerade lesen, fehlen ebenfalls noch. In allen Artikeln muss ich die Verlinkungen auf meine eigenen Artikel noch integrieren, was ich erst jetzt nach dem Umzug machen kann. All das werde ich in den nächsten Wochen nach und nach angehen.

Die Fotos für die Beiträge haben derzeit leider eine Dateigröße, die je nach Internetverbindung für etwas längere Ladezeiten der Fotos sorgen kann. Daher werde ich bei zukünftigen Beiträgen verstärkt darauf achten, die Fotos entsprechend anzupassen. Bitte seht es mir nach, dass ich dies nicht rückwirkend für alle Artikel machen kann. Ich möchte auch nicht ausschließen, dass die ein oder andere Funktionalität noch hakt. Scheut euch nicht mir zu schreiben, wenn ihr auf etwas stoßt, was nicht funktioniert. Aber vor allem: Schreibt mir gern unten in den Kommentaren oder per Kontaktformular, wie euch die neue Seite gefällt! Was gefällt euch an der neuen Seite? Und was gefällt euch nicht? Ich bin so gespannt, wie ihr sie findet.

In den nächsten Wochen werden wir im Hintergrund weiter an der Optimierung der Seite arbeiten. Der Fokus sind ab sofort aber wieder neue Beiträge. Vier neue Beiträge warten schon darauf, von euch gelesen zu werden. Und jede Woche kommt nun wieder einer dazu. Mit dem Umzug habt ihr nun eine deutliche bessere Kommentarfunktion zur Verfügung. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr sie rege nutzt.

Die treuen Leser unter euch werden sich vielleicht schon gefragt haben: „Hat sie nicht neulich mal einen Koffer gepostet und geschrieben, dass wir schon bald erfahren werden, was es damit auf sich hat?“. Ja, das habe ich. Leider hat der technische und inhaltliche Umzug des Blogs die volle Aufmerksamkeit benötigt und ihr könnt daher auf dem Blog noch nicht sehen, was es mit dem Koffer auf sich hat. Aber ich möchte es euch schon verraten… Der Blogname wird um einen Untertitel ergänzt:

Alltagsreise – Ein Koffer voller…

Alltag – Erlebnisse – Rezepte – Ideen – Geschichten

Passend dazu wird dieser Koffer uns zukünftig im Alltag begleiten. Ihr werden ihn immer wieder in Beiträgen und vor allem demnächst auch im Logo wiederfinden. Die Site wird dann auch etwas farbenfroher und lebendiger gestaltet. Mehr kann ich heute leider noch nicht verraten und ihr braucht auch noch etwas Geduld. Ihr wisst schon: der Fokus. In den nächsten Wochen stehen die Geburtstage der Kinder und meines Mannes sowie die besinnliche Weihnachtszeit an.  All das hat natürlich die höchste Priorität! Und dann möchte ich endlich erstmal wieder schreiben – für mich und für euch. Es hat mir in den letzten Wochen so sehr gefehlt und ich habe so viele Ideen, worüber ich schreiben möchte…

In diesem Sinne: Der Blog ist wieder eröffnet!

Herzlichst, eure Doreen

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Beliebteste Beiträge

Hier findet ihr uns auch