Wir basteln ein Papiergespenst für Halloween

Halloween-Basteltipp: Ein Papier-Gespenst

Gespenster kann es an Halloween nicht genug geben. Mit diesem Gespenst können eure Kleinen sowohl beim Zeichnen, als auch beim Ausschneiden ihre Motorik trainieren. Und wenn sie anschließend genug Puste haben, können sie ihr Gespenst zum Leben erwecken.


Für ein Papier-Gespenst braucht ihr:

  • ein weißes Blatt Papier
  • einen schwarzen Bunt- oder Filzstift
  • eine Schere

Das braucht ihr für euer Papiergespenst für Halloween


So geht unser Papiergespenst für Halloween:

Schritt 1: Zeichnet euch das Gespenst mit einem “Schneckenkörper” wie unten auf den Bildern vor und gebt ihm ein lustiges oder schauriges Gespenstergesicht.

Schritt 2: Schneidet nun das Gespenst aus und folgt der Schneckenhauslinie bis zur Mitte.

So geht euer Papiergespenst für Halloween

Wenn ihr das Gespenst nun (am Gesicht) anhebt, erstreckt sich sein Körper wie eine Spirale nach unten. Je nach Größe des Gespenstes und der Anzahl der Schneckenkringel könnt ihr unterschiedlich große und lange Gespenster gestalten. Durch pusten entsteht daraus ein schaurig schönes Windspiel.

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Was gehört für euch unbedingt zu Halloween dazu?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Beliebteste Beiträge

Hier findet ihr uns auch