Selbstgebastelte Knallbonbons für eure Silvesterparty

Knallbonbons für Silvester basteln

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Kaum ist Weihnachten vorüber, da planen wir schon wieder das nächste Fest: Silvester. Bei uns ist es zur Tradition geworden, dass wir die gekauften Tischknaller immer mit selbstgemachen Knallbonbons ergänzen. Denn unsere beiden Mädels lieben Knallbonbons. Sie könnten Silvester im Minutentakt welche knallen lassen. Dabei interessiert nicht der Knall, sondern wer was in seinem Knallbonbon hatte. Irgendwann kam mir die Idee, dass es noch schöner wäre, wenn wir die Knallbonbons als Vorbereitung für die Silvesterparty selbst machen würden. Die Mädels lieben es!


Diese Materialien braucht ihr für eure selbstgebastelten Knallbonbons
Das braucht ihr:
  • leere Toilettenpapierrollen
  • Schleifenbänder
  • Krepppapier (Extratipp: einmal jährlich gibt es günstige Großpacks bei Aldi)
  • den Inhalt alter Knallbonbons; Konfetti; Streuteile u.ä.

Schritt für Schritt - so bastelt ihr eure Knallbonbons für die Silvesterparty selbst
So geht es:

Schritt 1: Schneidet einen Streifen Krepppapier ab. Dieser muss ausreichend sein, um die Toilettenpapierrolle komplett zu umwickeln.

Schritt 2: Umwickelt die Toilettenpapierrolle mit dem Krepppapier. Tipp: Fixiert das Krepppapier mit etwas Klebeband.

Schritt 3: Bindet eines der Enden mit einem Band, z.B. Geschenkband, wie bei einem Bonbon zu.

Schritt 4: Befüllt das Knallbonbon mit allem, was ihr mögt.

Schritt 5: Bindet nun auch das andere Ende wie bei einem Bonbon zu.

Extra: Ihr könnt das Knallbonbon natürlich auch noch mit Aufklebern, Streuteilen und ähnlichem verzieren.

Die fertigen Knallbonbons für eure Silvesterparty


Bei solchen Kreativaktionen werden bei mir eigene Kindheitserinnerungen wach. Als ich früher mit meinen Eltern und Verwandten Silvester gefeiert habe, habe ich mir immer irgendetwas einfallen lassen. Selbstverständlich wurden auch fleißig Girlanden gebastelt – so, wie wir es dieses Jahr als Ergänzung zu unseren Knallbonbons auch getan haben und stundenlang mit dem Locher Konfetti “hergestellt”. Und dann habe ich mir immer irgendwelche Spiele ausgedacht. Das reichte von klassischen Partyspielen wie Gewürze-Raten bis hin zu einem ganz individuellen und persönlichen Quiz.

Mir hat das immer wahnsinnige Freude bereitet. Und wer weiß, vielleicht steckt da ein Stück von mir auch in meinen Mädels. Unsere Kleine war heute jedenfalls nicht mehr zu bremsen und hat ein Knallbonbon nach dem anderen für unsere “Silvesterparty” gebastelt. Gefeiert wird im kleinen Kreis mit Oma und Opa feiern. Wir sind generell nicht die großen “Partygänger” – auch nicht an Silvester. Daher feiern wir immer mit guten Freunden oder eben der Familie. Ich liebe es einfach gemütlich zu essen, zu schnacken und Spiele zu spielen. Um dann um Mitternacht – gemeinsam mit den Menschen, die mir wichtig sind – das neue Jahr zu begrüßen.

Ich wünsche euch eine fröhliche Silvesterfeier und einen guten Rutsch in ein aufregendes Jahr 2018!

Herzlichst, eure Doreen

Und nun interessiert mich: Wie feiert ihr Silvester? Gibt es die große Party oder feiert ihr eher im kleinen Familienkreis?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Beliebteste Beiträge

Hier findet ihr uns auch