Nudeln mit Bolognese Sauce

Spaghetti Bolognese: einfach und schnell

Original Spaghetti Bolognese brauchen bei der Zubereitung ihre Zeit. Schon das Schnippeln der Zwiebeln und Karotten sowie des Staudensellerie sind nicht in fünf Minuten erledigt und dann sollte die Bolognese Sauce auch noch gut eine Stunde schmoren. Natürlich schmeckt sie dafür am Ende auch unvergleichlich gut, aber manchmal muss es einfach etwas schneller gehen. Daher verrate ich euch heute ein ganz einfaches und schnelles Rezept für Spaghetti Bolognese.


Diese Zutaten braucht ihr

für vier Personen

  • 250 g Hackfleisch – wir nehmen in der Regel gemischtes Hackfleisch, aber mit einem höheren Rindanteil
  • 1 große Zwiebel – unsere Mädels schreiben zwar immer “igitt”, wenn sie sehen, dass wir die Zwiebeln kleinschneiden, merken sie dann aber in der Bolognese Sauce meist gar nicht
  • 2 kleine Dosen Tomatenmark
  • 3/8 l Fleischbrühe – wir verwenden immer Rinderbrühe; wenn ihr eher eine Gemüsegeschmack liebt, dann nehmt auch gern eine Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl – wir verwenden Olivenöl
  • 1 Messerspitze getrockneter Rosmarin
  • 1 Messerspitze getrockneter Thymian
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer

Wir kochen meistens gleich die doppelte Menge und frieren etwas ein. Dann kann sich Stefan mal nach Arbeit eine Portion warm machen oder wir haben ein leckeres Essen, wenn es mal noch schneller gehen muss…

Die Zutaten für einen schnelle Bolognese Sauce


So geht die schnelle Bolognese Sauce

Schritt 1: Schält die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. Stellt sie zur Seite.

Schritt 2: Erhitzt das Öl in einem Topf und bratet das Hackfleisch darin an, bis es krümelig und nicht mehr rot ist. Zerkleinert es dabei so lange, bis die Stückchen eine für euch ideale Größe haben.

Schritt 3: Gebt die Zwiebelwürfel zum Hackfleisch und bratet sie bei geringer Hitze kurz mit.

Schritt 4: Gebt das Tomatenmarkt und die Brühe dazu. Verrührt alles gut und lasst es etwa 20 Minuten kochen.

Schritt 5: Schält den Knoblauch und gebt ihn zerdrückt zur Sauce. Schmeckt die Sause mit Rosmarin, Thymian, edelsüßes Paprika, Salz und Pfeffer ab. Wer die Sauce lieber mit einer süßen Note mag, der kann auch noch eine Prise Zucker hinzugeben.

FERTIG…

So geht eine schnelle Bolognese Sauce


Egal, ob ihr eure Bolognese Sauce mit Spaghetti, Spirelli oder Hörnchen-Nudeln genießt: lasst sie euch schmecken!

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Habt ihr auch ein Rezept für eine schnelle Bolognese Sauce oder einen Geheimtipp?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Beliebteste Beiträge

Hier findet ihr uns auch