Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

Das besondere Etwas für den Weihnachtsbaum: Anhänger aus Fimo

Wir haben über die letzten Jahre eine Tradition eingeführt und gepflegt. Jedes Jahr kaufen wir für unseren Weihnachtsbaum eine schöne Dekoration auf einem Weihnachtsmarkt und eine basteln wir selbst. So wächst unser Weihnachtsschmuck jedes Jahr ein bischen und wird von Jahr zu Jahr persönlicher. Als wir in diesem Jahr so wunderschöne Fimo-Anhänger für unseren Osterstrauch gebastelt hatten, da wusste ich sofort, das machen wir Weihnachten noch einmal. Eines der letzten Wochenenden haben wir dann genutzt und unseren diesjährigen selbstgebastelten Weihnachtsschmuck “herzustellen”.

WERBUNG: Da in diesem Beitrag Produkt- und Markennamen genannt und gezeigt werden, bin ich gesetzlich verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Wir haben für diesen Beitrag jedoch keinerlei Vergütung oder Vergünstigung erhalten.

Das braucht ihr für eure Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

  • Fimo-Modelliermasse – Wir haben uns für Rot mit Glitzer entschieden, da wir die klassischen Farben zu Weihnachten sehr lieben.
  • Plätzchenausstecher
  • Kindernudelholz – Wir haben dieses Mal die Rolle aus unserem PlayDoh-Kasten genommen. Aber vorsichtig: Fimo färbt ab. Mit einem Radierschwamm könnt ihr aber alles wieder mühelos reinigen.
  • Stempel mit passenden Motiven
  • Backpapier und Backblech

Material für Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

So gehen eure Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

Schritt 1: Knetet zunächst eure Fimo-Masse weich, aber nicht zu weich. Sobald die Fimo zu weich ist, wird es mit dem Ausrollen schwerer, weil die Masse am Nudelholz oder auf dem Tisch kleben bleibt. Daher nur etwas ankneten und dann könnt ihr die Masse schon weiterverarbeiten. Da Fimo schon recht fest ist, habe ich die Masse etwas weich geknetet.

Schritt 2: Rollt dann die Fimo-Masse mit dem Nudelholz aus. Wenn ihr tatsächlich Holz als Material verwendet, dann nehmt euch – wie wir bei den Ostereiern – eine Plastiktüte zur Hilfe. Da wir ein Nudelholz aus Plastik verwendet haben, war es dieses Mal nicht nötig. Wir hatten keine Unterlage und entsprechend rot war unser Tisch im Anschluss. Aber, wie oben schon geschrieben, geht mit einem Radierschwamm alles wieder weg.

So gehen eure Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

Schritt 3: Nun können schon die Anhänger ausgestochen werden. Wir haben uns für Herzen und Sterne in unterschiedlichen Größen entschieden. Aber auch Weihnachtsengel, Glocken oder Tannenbäume machen sich bestimmt sehr gut.

Schritt 4: Schon könnt ihr eure Anhänger verzieren. Wir nehmen hierfür immer Silikonstempel, da sie einen wirklich schönen Abdruck hinterlassen. Achtet bei der Motivwahl einfach darauf, dass die Motive nicht zu zart sind. So ist der Effekt auf dem Anhänger am Schönsten. Auch Schriftzüge machen sich bestimmt gut. Wir haben unser Set von Ostern und ein neues Set mit Federn verwendet. Außerdem haben die Mädels noch einige Anhänger frei mit dem Holzspieß verziert.

So gehen eure Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

Schritt 5: Damit ihr eure Anhänger auch am Weihnachtsbaum aufhängen könnt, brauchen sie ein kleines Loch. Wir haben dieses einfach mit einem Schachlik-Holzspieß gemacht.

Schritt 6: Zum Schluss müssen die Fimo-Anhänger noch bei 110 Grad im Ofen für 30 Minuten aushärten. Lasst die Anhänger danach langsam im Ofen auskühlen.

Fast fertig - eure Fimo-Anhänger für den Weihnachtsbaum

Weihnachtsstimmung mit unseren Weihnachtsbaum-Anhänger aus Fimo

Bis wir unsere Fimo-Anhänger an unseren Weihnachtsbaum hängen können dauert es noch ein wenig. Aber die ersten Anhänger haben wir schon für unsere Adventsdekoration und den Adventskalender der Großen verwendet.

Bis jetzt war ich ja noch so gar nicht in Weihnachtsstimmung. Aber letzte Woche habe ich unseren Eingangsbereich weihnachtlich dekoriert und diese Woche geht es im Haus weiter. Und was soll ich sagen: Je mehr Weihnachtsdeko Einzug hält, desto größer wird meine Vorfreude auf die Weihnachtszeit. Und ich bin mir sicher, spätestens mit dem ersten Weihnachtsmarktbesuch und der ersten brennenden Kerze hat mich dann die Weihnachtszeit wieder fest im emotionalen Griff…

Herzlichst, eure Doreen

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch