Ostereier aus Papier

Für kleine Hände: Ostereier aus Papier für den Osterstrauch

Was macht man bei solch stürmischem und regnerischem Wetter, wie es derzeit da draußen herrscht? Genau, man wird kreativ und bereitet alles für Ostern vor. Am letzten Sonntag haben wir Ostereier aus Papier ausprobiert. Diese sind so einfach, dass sie – mit etwas Hilfe eines Erwachsenen – auch ganz einfach von kleinen Kindern gemacht werden können. Und sie gehen so schnell, dass sie auch kurzfristig noch für einen Osterstrauch gebastelt werden können.

Das braucht ihr für eure Ostereier aus Papier

  • buntes Papier
  • Bleistift
  • Schere
  • Tacker
  • Zwirn oder anderen dünnen Faden und Nadel
  • ein Eier-Schablone – diese könnt ihr auch gern, wie wir, aus Pappe selbst machen

Das braucht ihr für Ostereier aus Papier

So gehen eure Ostereier aus Papier

Schritt 1: Sucht euch Papier in unterschiedlichen Farben aus. Wir haben fünf zueinander passende Farben ausgewählt. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für noch mehr Farben und eine ganz bunte Mischung entscheiden.

Schritt 2: Zeichnet euch auf eines der Blätter das Ei mit der Schablone auf.

Schritt 3: Legt die bunten Papiere übereinander und schneidet das Ei aus. Selbstverständlich könnt ihr auch jedes Blatt einzeln ausschneiden. Dann wiederholt die Schritte 2 und 3 einfach so oft, bis all eure bunten Blätter eine Eierform haben.

Aus Papier wird Osterei

Schritt 4: Faltet die übereinanderliegenden Eierpapiere einmal längs in der Mitte.

Schritt 5: Tackert die Eierpapiere nun genau auf der Mittellinie zusammen. Wir haben es mit zwei Nadeln gemacht. Wenn die Eier kleiner sind reicht ggf. auch eine Nadel und wenn sie größer sind, braucht ihr ggf. drei Nadeln. Probiert es einfach aus.

Die Ostereier aus Papier werden gefaltet und getackert

Schritt 6: Sucht euch einen zu den Papierfarben passenden Zwirn oder Faden. Fädelt ihn in eine dünne Nadel ein. Die Nadel hilft euch, den Faden durch die Papiere zu ziehen. Stecht dafür einfach die Nadel ziemlich weit oben, auf der Mittellinie, durch die Papiere. Verknotet anschließenden den Faden.

Die Ostereier aus Papier erhalten ihre Aufhängung

Schritt 7: Nun braucht ihr das Ei nur noch in Form bringen. Biegt und falzt hierzu einfach die einzelnen Blätter, bis zwischen den einzelnen Blättern um etwas Abstand herrscht.

Und schon sind eure Ostereier aus Papier fertig und können an den Osterstrauch. Unsere gebastelten Ostereier aus Papier kommen in den nächsten Tagen an einen Osterstrauch im Spielezimmer. Aber da muss vorher ersmal aufgeräumt werden.

Die fertigen Ostereier aus Papier am Strauch

Einen ersten Osterstrauch haben wir seit Sonntag schon im Wohnzimmer stehen. Derzeit hängen daran schon unsere Fimo-Ostereier aus dem letzten Jahr und ein paar gekaufte Holzeier. In diesem Jahr möchte ich mit den Mädels noch ein paar kreative Ideen für ausgepustete Ostereier versuchen. Seid gespannt…

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Welche Ostereier zieren euren Osterstrauch in diesem Jahr?

 

Das könnte dich auch interessieren:

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch