Herbst-Rezept: Apfel-Crumble

Herbst-Rezept: Apfel-Crumble

Ein leckeres Apfel-Streusel-Kuchen-Rezept habe ich euch schon verraten. Wenn sich aber kurzfristig Besuch angesagt hat, bleibt nicht viel Zeit. Ein Apfel-Crumble – auch Apfelauflauf genannt – ist dann genau die richtige Alternative. Genauso lecker und ganz schnell zubereitet.


Diese Zutaten braucht ihr für ein Apfel-Crumble

für 4-6 Personen

  • 4 Äpfel
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 400 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Butter (125 g)

Zutaten für ein Apfel-Crumble


So bereitet ihr den Apfel-Crumble zu

Schritt 1: Wascht die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet die Äpfel in mundgerechte Stücke.

Schritt 2: Gebt die Apfelstücke in eine gefettete Auflaufform und vermengt sie mit einer halben Zitrone, einem Teelöffel Zimt und einem Päckchen Vanillezucker.

So geht euer Apfel-Crumble

Schritt 3: Gebt Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in eine Schüssel und verknetet alles zu Streußeln.

Schritt 4: Gebt die Streusel über die Apfelstücke in der Auflaufform.

So geht euer Apfel-Crumble

Schritt 5: Schiebt die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen und lasst den Apfel-Crumble bei 180 Grad so lange backen, bis die Streusel goldbraun sind.


Das fertige Apfel-Crumble

Nun bleibt euch nur noch, einen netten Kaffeetisch herzurichten und dann könnt ihr es euch schon schmecken lassen. Wir haben unseren Apfel-Crumble mit Vanillesoße genossen.

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Welche herbstlichen Backideen mit Äpfeln habt ihr?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch