Wir basteln Weihnachtskarten

Kreativtipp: Wir basteln Weihnachtsgrußkarten

Immer weniger Weihnachtsgrüße werden über den klassischen Postweg versandt. Und selbst wenn doch, so sind es oftmals digital erstellte Fotokarten oder aber fertig gekaufte Grußkarten. Wir finden das sehr schade. Denn wie viel schöner sind selbstgebastelte Weihnachtskarten! Daher haben wir für euch fünf verschiedene Kartendesigns ausprobiert.

WERBUNG / PRODUKTNENNUNG: In diesem Beitrag seht ihr  und nenne ich Marken und Produkte. Daher bin ich gesetztlich verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Alle Produkte sind jedoch selbst erworben und werden lediglich benannt oder gezeigt, weil wir sie zum Basteln verwendet haben.


Wir haben die Sterne für euch vom Himmel geholt

Weihnachtskarten: Sterne stempelnIhr braucht:
  • Blanko-Gruß(klapp)karten
  • Stempelfarbe
  • Stempel oder Schwamm
  • Pappe oder Tonkarton 

Step 1: Schneidet euch eine Sternform aus einem Stück Pappe oder Tonkarton

Step 2: Stempelt nun die Sterne in unterschiedlichen Farben auf der Blanko-Grußkarte aus. Hierfür könnt ihr einen fertigen Stempel verwenden oder einfach ein Stück Schwamm. Lasst sie dabei ruhig ein wenig übereinander liegen.

Step 3: Nun fehlt nur noch euer Schriftzug. Wie ihr hierfür auf schöne Schriftarten aus Word zurückgreifen könnt, verrate ich euch weiter unten.


Unser Adventskranz passt auch in einen Briefumschlag

Weihnachtskarte: Knopf-AdventskranzIhr braucht:
  • Knöpfe in rot und grün
  • Blanko-Gruß(klapp)karten

Step 1: Lege aus vier roten Knöpfen die Kerzen des Adventskranzes und klebe sie fest.

Step 2: Arrangiere um diese vier roten Knöpfe die grünen Knöpfe so, dass ein schöner runder Adventskranz entsteht. Wenn du dir dabei unsicher bist, lege die Knöpfe erst vor und klebe sie erst an, wenn du eine schöne Form gefunden hast. Bedenke immer: Ein natürlicher Adventskranz ist nie perfekt rund.

Step 3: Zum Schluss ergänzt ihr noch euren Schriftzug und fertig ist die Weihnachtskarte.

 


Oh Tannenbaum… du grünst auf unserer Weihnachtskarte

Weihnachtskarte: Drei-Stift-WeihnachtsbaumIhr braucht:
  • Trio Magic-Stifte
  • Blanko-Gruß(klapp)karte

Wir haben die Trio Magic-Stifte auf der “Kreativ Welt” in Frankfurt vor ein paar Wochen entdeckt. Ich hatte sofort die Idee, dass sich damit wunderbare Grußkarten gestalten lassen – nicht nur für Weihnachten. Ihr findet die Trio Magic-Stifte inzwischen auch bei Amazon.

Step 1: Zeichnet mit den Trio Magic-Stiften einen Weihnachtsbaum

Step 2: Ergänzt euren Weihnachtsschriftzug. Mehr braucht es nicht und eure Weihnachtskarte ist fertig.

 


Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… auf unserer Grußkarte

Weihnachtskarte: WashiTape-KerzenIhr braucht:
  • Weihnachts-Washi Tape
  • Blanko-Gruß(klapp)karte
  • Stifte

Step 1: Klebt vier gleich lange Washi Tape-Streifen mit unterschiedlichen Weihnachtsmotiven am unteren Rand der Grußkarte auf. Lasst dabei zwischen den Streifen kleinere, etwa gleichmäßige Abstände. Dies sind die Kerzen.

Step 2: Aus dünnerem Washi Tape klebt ihr nun die Kerzendochte. Alternativ könnt ihr diese auch zeichnen.

Step 3: Nun fehlen nur noch die Flammen und der Schriftzug. Fertig ist eure Weihnachtskerzen-Grußkarte.


Morgen kommt der Weihnachtsmann… mit der Post

Weihnachtskarte: Handabdruck-WeihnachtsmannIhr braucht:
  • Gouachefarben, alternativ auch Acryl- oder Wasserfarben in rot, beige, weiß
  • Watte
  • Blanko-Gruß(klapp)karten

Step 1: Bemalt die Hand eures Kindes wie auf dem Bild: die Fingerspitzen in weiß – sie werden der Bart; die Handinnenfläche beige – das wird das Gesicht; den Teil am Handgelenk sowie den Daumen in rot – das wird die Weihnachtsmütze

Step 2: Nach dem Trocknen bekommt der Weihnachtsmann noch ein nettes Gesicht. Dies könnt ihr aufmalen oder natürlich auf Wackelaugen oder ähnliches verwenden.

Step 3: Die Mütze bekommt mit der Watte noch einen Fellrand und eine Bommel. Fertig ist der Weihnachtsmann oder Nikolaus.


Von Weihnachtsmann bis Kerzenschein – unsere Kartenfabrik

verschiedene WeihnachtskartenIhr braucht:
  • die Fantasie der Kinder
  • ein paar Stifte
  • Stempelfarbe

Step 1: Gebt euren Kindern alles Material, was sich für weihnachtliche Grußkarten eignet.

Step 2: Wenn ihr wollt, inspiriert eure Kinder ein wenig.

Step 3: Lasst der Fantasie eurer Kinder freien Raum und gebt ihnen Zeit, damit sie eine wahre Grußkartenfabrik ins Leben rufen.

Alle Werke auf den Bildern stammen von unserer Großen. Es ist nur eine kleine Auswahl…


Wir werden dann jetzt mal fleißig Weihnachtsgrüße schreiben und versenden. Vielleicht habt ihr jetzt auch Lust bekommen und bastelt in diesem Jahr eure Weihnachtskarten selbst. Postet doch eure Fotos unter diesem Beitrag auf Facebook oder Instagram.

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Bastelt ihr eure Weihnachtskarten auch selbst? Verschickt ihr überhaupt noch Weihnachtskarten – egal, ob fertig gekaufte oder digitale?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch