So gelingt die Einschulung ganz ohne Stress

So gelingt die Einschulung ganz ohne Stress

Unsere Kinder fiebern der Einschulung entgegen, während wir die lange Liste der ToDos abarbeiten. Ja, so eine Einschulung kann Stress bedeuten, muss sie aber nicht. Die Aufregung können wir euch nicht nehmen. Aber wir verraten euch, wie ihr die Einschulung für euch und eure Kinder stressfrei gestalten könnt.

UNBEZAHLTE WERBUNG | Ich nenne hier Bezugsquellen und Produkte, so dass ich gesetztlich verpflichtet bin, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Dieser Beitrag ist jedoch nicht in Kooperation entstanden.

Planung ist alles! Oder doch nicht?

Für mich persönlich ist Struktur und Organisation alles. Ich brauche immer – zumindest ein Stück weit – einen Plan. Natürlich könnt ihr die Einschulung eurer Kinder auch ganz ohne Plan sicherlich wundervoll hinbekommen. Aber für mich war es wichtig, dass ich zumindest immer den Überblick hatte, was ist erledigt und was muss ich als nächstes angehen. Dabei müsst ihr keine großen Listen oder Boards pflegen. Ich habe mir einfach ein paar Stichworte – in der Reihenfolge, wie ich sie angehen muss – an eine Pinwand gepinnt. Wenn etwas erledigt war, dann habe ich den Zettel einfach abgenommen.

Wann der richtige Zeitpunkt ist, um mit der Planung zu beginnen, hängt ganz davon ab, wie ihr die Einschulung feiern möchtet. Ich gebe euch bei den jeweiligen Punkten hierzu immer einen Hinweis, wann ihr diese angehen solltet.

Dorffest oder kleine Familienfeier?

Es gibt alles: Vom kleinen Kaffeetrinken mit den Großeltern, bis hin zur großen Feier mit aller Verwandt- und Nachbarschaft. Wie groß ihr feiert, sollte sich danach richten, wie ihr sonst lebt. Habt ihr eine große Familie und einen noch größeren Freundeskreis? Feiert ihr gern und viel mit allen? Dann werdet ihr wahrscheinlich auch die Einschulung größer feiern wollen. Ich finde es auch wichtig, dass man schaut, wie sich die Kinder wohl fühlen, denn es ist ihr großer Tag. Wenn euer Kind eher zurückhaltend ist, wird ihm eine Feier im engsten Familien- und Bekanntenkreis vielleicht besser gefallen, als die große Party.

Wir haben uns beide Male – gemeinsam mit dem jeweiligen Einschulungskind – für die mittlere Größe entschieden. Natürlich durften die Großeltern nicht fehlen! Dann kamen eine Tante und meine Cousine mit ihrem Freund für ein paar Tage zu Besuch. Die Familie hat das jeweilige Schulking den gesamten Tag begleitet – vom Frühstück über die Feierlichkeit in der Schule bis hin zum Abendessen. Für die Feier am Nachmittag waren meine liebste Freundin mit ihrer Familie sowie einige liebe Nachbarn & Freunde eingeladen.

Für die Planung: Da die Einschulung genau in der Urlaubszeit liegt, solltet ihr den Einschulungstermin so früh wie möglich den wichtigsten Gäste mitteilen. So können sie ihren Urlaub frühzeitig planen. Berücksichtigt auch, dass einige Arbeitgeber die Urlaubsplanung schon im Herbst für das kommende Jahr fordern. In Hessen ist die Einschulung immer am Dienstag nachdem das neue Schuljahr begonnen hat.

Die Einladungskarten für die Einschulung

Gartenparty oder Luxus-Restaurant?

Wie schon bei der Größe der Feier, gibt es auch hier eine Breite Range. Es gibt Familien, die gehen ins teure Restaurant und andere, die feiern im heimischen Wohnzimmer. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Schaut, was eurem Kind gefällt. Ein Kind, was gern rumtobt, wird vermutlich wenig Gefallen an einer Feier im Restaurant haben. Auch der Geldbeutel und die Anzahl der Gäste spielen eine große Rolle. Wird viel Platz benötigt, aber es soll möglichst kostengünstig sein, so sind Grillhütten oder Vereinsheime sicherlich ein gute Alternative. Möchtet ihr weniger selbst in der Küche stehen und dafür lieber mehr bezahlen, wäre das Restaurant vermutlich eure erste Wahl.

Für die Planung: Wenn ihr nicht zuhause feiern wollt, müsst ihr stellenweise ein Jahr im Voraus eine Grillhütte oder ein Restaurant reservieren.

Eine große Gummiente zu Gast auf unserer Einschulungsparty

Welcher Schulranzen ist der Beste?

Zum Thema Schulranzen muss ich hier gar nicht viel schreiben. Denn ich habe euch im letzten Jahr ausführlich von unserem Schulranzenkauf berichtet und auch Tipps gegeben, was ihr beim Schulranzenkauf alles berücksichtigen müsst.

Für die Planung: Wenn ihr euch zu spät auf die Schulranzensuche begebt, kann es sein, dass einige Modelle und Muster nicht mehr lieferbar sind. Die ideale Zeit für die Ranzensuche sind der Februar und der März.

Unser Tipp: Greift bei der Auswahl unbedingt auf kompetente Beratung zurück. Nur damit findet ihr den genau für euer Kind passenden Schulranzen.

Der Schulranzenkauf für die Einschulung

Welche Schultüte darf es sein?

Bei der Schultüte gibt es ja regelrechte Wettkämpfe unter uns Müttern. Sie sollte doch bitteschön selbstgemacht und auch noch perfekt sein. Wenn ihr gern bastelt und kreativ seid, spricht natürlich alles dafür, dass ihr auch die Schultüte selbst bastelt oder näht. Für die weniger Kreativen gibt es auch wunderschöne Bastelsets. Ich selbst bastel zwar sehr gern, aber eine Schultüte habe ich mir dann doch nicht zugetraut.

Daher haben wir uns entschieden, die Schultüten zu kaufen. Bei der Einschulung der Großen bin ich über DaWanda auf die traumhaft schönen Schultüten von Holzwolle Spielkunst gestoßen. So haben beide Mädels zu ihren Einschulungen eine Filzschultüte bekommen – handmade, aber eben nicht von mir. Die Schultüten sind heute noch eine schöne Deko im Kinderzimmer. Übrigens gab es bei uns eine Geschwisterschultüte für diejenige, die keine Einschulung hatte.

Für die Planung: Bastelt ihr die Schultüte selbst, solltet ihr früh genug damit beginnen. So setzt ihr euch nicht unnötig unter Zeitdruck und habt bei einem Missgeschick noch ausreichend Zeit zu reagieren. Wenn ihr die Schultüte basteln lasst, dann müsst ihr einen Vorlauf von 2-3 Monaten einplanten. Unser Tipp: Wenn ihr euch auf die Suche nach dem Schulranzen begebt, könnt ihr auch mit der Schultüte starten.

Schultüten aus Filz

Die Geschenke: Wie pädagogisch muss es sein?

Wenn ihr die Schultüte habt, dann muss diese nur noch befüllt werden. Ich finde, es muss nicht immer pädagogisch wertvoll sein, darf aber gern zum Anlass Einschulung passen. Im letzten Jahr habe ich euch schon verraten, was in die Schultüte unserer Kleinen gewandert ist und vor zwei Jahren ein paar Ideen von der Einschulung unserer Großen festgehalten.

Auch die Gäste werden euch nach Geschenkideen fragen. Spätestens hier muss es gar nicht mehr pädagogisch sein. Unsere Kleine hat sich zum Beispiel etwas von Lego friends gewünscht und dies auch erhalten. Unser Tipp: Wenn ihr viele Gäste habt und nicht jedem einzelnen eine Geschenkidee mitteilen wollt, dann erstellt doch eine Wunschliste oder packt einen Geschenkekorb.

Für die Planung: Mit dem Versand der Einladungskarten sollte die Wunschliste stehen. Wenn ihr alle wichtigen Personen bereits vorab über den Termin informiert habt, reicht es, wenn ihr die Einladungen 1-2 Monate vor der Einschulung versendet.

Geschenkideen für die Einschulung

Das Outfit: Ballkleid oder Alltagstauglich?

Wir haben für unsere Mädels immer Ausschau nach schönen Kleidern gehalten, die aber unbedingt auch alltagstauglich sein mussten. Ich persönlich halte nichts davon, den Kindern ein Kleid zu kaufen, welches sie dann nur einmal anziehen. Dafür sind die Kleider einfach zu teuer und die Mädels entwachsen ihnen ja auch zu schnell.

Außerdem haben wir darauf geachtet, dass sich die Mädels in ihren Kleidern sehr wohl fühlten. Der Tag ist sehr aufregend und sicherlich auch mit einer ordentlichen Portion Angst versehen. Da sollte das Outfit den Rücken stärken und nicht die Unsicherheit noch verstärken. Wenn eure Töchter also nie Kleider tragen, dann ist fraglich, ob sie sich am Einschulungstag darin wohl fühlen.

Und natürlich spielt auch das Wetter eine Rolle. Wenn ihr das Outfit kauft, kennt ihr vermutlich noch nicht den Wetterbericht für den Einschulungstag. Daher sollte es so zusammengestellt sein, dass es sich für einen kühleren Tag genauso eignet, wie für einen Hochsommertag. Wir hatten bei beiden Mädels kurzärmlige Kleider mit Strickjäckchen und Leggings.

Für die Planung: Da ihr auf der Suche nach einem sommerlichen Outfit sein werdet, könnt ihr erst Shoppen gehen, wenn auch die Sommerkollektionen auf dem Markt sind. Berücksichtigt auch, dass eure Kinder mal schnell noch einen Wachstumsschub einlegen können. Ich würde euch empfehlen euch 2-3 Monate vor der Einschulung auf die Suche zu begeben.

Die Kleidung unserer Mädels bei der Einschulung

Die Deko für die Feier

Mittlerweile gibt es ja rund um die Einschulung fast genauso viel Dekoration, wie für eine Hochzeit. Lasst euch hier ruhig mal von Pinterest inspirieren. Wenn ihr leidentschaftlich gern bastelt und Zeit habt, gibt es wunderschöne Ideen. Bei beiden Kindern habe ich die Einladungen selbst gebastelt. Da wir in kleinem Kreis gefeiert haben, habe ich mir diese Zeit gern genommen. Bei der Großen hatte ich dazu passend auch die Tischkärtchen und ein kleines Dankeschön gebastelt. Die Tischkärtchen haben wir am Ende gar nicht benutzt, weil jeder sitzen konnte, wo er wollte und der Wind sie sowieso direkt weggeweht hätte. Das Dankeschön war zwar sehr niedlich, aber auch zeitaufwändig. Daher haben wir bei der Kleinen einfach ein schönes Organza-Säckchen mit “Dankeschön”-Schokolädchen gefüllt. Die Gäste haben sich bei beidem gleich gefreut.

Ansonsten habe ich – gerade bei der Kleinen – die gesamte Tischdeko gekauft und mit ein paar kleinen Basteleien und Arrangements aufgewertet. Das spart jede Menge Vorbereitungszeit und Stress. Am Ende zählt nicht, wie hübsch die Tafel aussah, sondern, wie wohl sich alle gefühlt haben. Wenn ihr unsere Kleine heute (nur ein halbes Jahr später) nach der Deko fragt, weiß sie vermutlich nicht mehr, wie diese aussah. Das sie aber einen Riesenspaß mit einer großen Gummi-Schwimm-Ente und den Wasserpistolen und Wasserbomben hatte, das weiß sie garantiert noch.

Für die Planung: Je nachdem, wie viel ihr gerne selbst basteln wollt, müsst ihr entsprechend früh loslegen. Nutzt doch die ruhigen Weihnachtsfeiertage und lasst euch inspirieren.

Dekoideen für die Einschulung

Der Kuchen

Wenn ihr in Pinterest mal nach Torten für die Einschulung sucht, findet ihr die schönsten Exemplare. Und ihr wisst sofort: Eine solche muss es sein! Ich mache kein großes Geheimnis daraus, dass Backen nicht zu meinen Stärken zählt. Daher hat bei der Einschulung der Großen die Tochter einer Kollegin die Torte gebacken. Für die Einschulung unserer Kleinen haben wir eine Torte im Rewe-Center bestellt. Beide Torten waren wunderschön und lecker!

Der Herzenswunsch unserer Kleinen war allerdings die Benjamin-Blümchen Erdbeer-Schoko-Torte von Coppenrath & Wiese. Natürlich gab es zu ihrer Einschulung auch diese Torte. Denn, wie ich oben schon schrieb, es war schließlich ihr großer Tag.

Für die Planung: Wenn ihr einen Kuchen beim Bäcker bestellen wollt, so bedenkt, dass am selben Tag wie ihr vermutlich noch einige andere einen Kuchen brauchen. Erkundigt euch also 1-2 Monate vorher, wann ihr eure Bestellung spätestens aufgeben müsst. Unser Tipp: Ich habe unserer Kleinen eine Tortenauswahl aus Pinterest ausgedruckt und sie hat sich ihren Favoriten rausgesucht. Diesen hat der Bäcker dann nachgebacken. Und noch ein Tipp: Wir haben beim Bäcker auch gleich noch Partybrötchen in Form einer Schultüte bestellt. Das war beim Grill-Buffet ein netter Hingucker und gar nicht teuer.

Die Einschulungs-Torte

Brauche ich einen Fotografen?

Mein Antwort auf diese Frage ist eindeutig: JA! Denn schließlich möchtet ihr den großen Tag euer Kinder als Erinnerung für die Ewigkeit festhalten, oder? Aber es muss kein professioneller Fotograf sein. Mit ein wenig Dekoration und einem strahlenden Schulkind bekommt ihr ganz einfach auch selbst wunderschöne Erinnerungsfotos hin. Ein paar Ideen von der Einschulung unserer Großen findet ihr hier.

Unsere Große bei ihrer Einschulung

Unser Fazit: Alles kann, nichts muss!

Wie ihr seht, habt ihr es selbst in der Hand, wie aufwändig und damit auch stressig die Einschulung eurer Kinder wird. Bedenkt immer: Für eure Kinder ist das Wichtigste, dass sie diesen Tag mit euch verbringen. Sie werden glücklich sein, egal, wie ihr den Tag gestaltet!

Genießt die spannende Zeit bis zur Einschulung und den aufregenden großen Tag!

Herzlichst, eure Doreen

 

Und nun interessiert mich: Wie habt ihr eure Einschulung gefeiert bzw. wie plant ihr sie zu feiern?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch