Last-Minute-Ostergeschenke

Zwei kleine “Last Minute”-Ostergeschenke

Braucht ihr noch ein Ostergeschenk für die Großeltern oder liebe Nachbarn? Dann haben wir für euch zwei kleine Last-Minute-Ostergeschenke, die auch jüngere Kinder schon mitbasteln können.

UNBEZAHLTE WERBUNG | In diesem Beitrag seht ihr verwendete Produkte oder ich verlinke zu Amazon. Daher bin ich gesetzlich verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Alle Produkte sind jedoch selbst erworben. Wenn ihr über die Amazon-Links etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision, welche ich wieder in Projekte rund um den Blog investiere.

Ostereier aus bunten Fäden

Das braucht ihr für euer Ostereier

  • Ostereier – wir haben Pappmaché-Eier verwendet, aber es gehen auch ausgepustete Eier
  • Schnüre in beliebigen Farben
  • Bastelkleber – achtet unbedingt darauf, dass er wasserlöslich ist – eure Hände werden es euch danken
  • Pappteller und Pinsel für den Bastelkleber
Material für Ostereier

So gehen eure Ostereier

Schritt 1: Nehmt eure Schnur und knotet den Anfang an den Aufhänger des Ostereis.

Schritt 2: Bestreicht nun den oberen Teil des Eis mit Kleber. Wir haben immer eine Pinselbreite mit Kleber bestrichen.

Schritt 3: Legt nun die Schnur wie eine Schnecke um das Ei.

Wiederholt die Schritte 2 und 3 solange, bis ihr das gesamte Ei mit der Schnur umwickelt habt.

Schritt 4: Für den Abschluss einfach die Schnur wie eine Schnecke am Ende des Eis zusammenführen und gut mit Kleber einstreichen. Da der Kleber transparent trocknet, sieht man ihn hinterher nicht mehr.

Schritt 5: Nun den Kleber trocknen lassen.

Fertig sind eure Ostereier.

Osterhasen aus Beton

Das braucht ihre für eure Osterhasen

  • Beton – am besten Bastelbeton, der ist etwas feiner, als der Beton aus dem Baumarkt
  • Wasser
  • Speiseöl & Pinsel zum Einfetten
  • Schüssel & Spachtel zum Anrühren
  • Kupferdraht – wir haben Basteldraht für Schmuck verwendet
  • leere Joghurtbecher
  • Edding-Stifte
Material für Beton-Osterhasen

So gehen eure Osterhasen

Schritt 1: Fettet die Joghurtbecher und ggf. weitere Gießformen mit dem Speiseöl ein. So lassen sich die Betonfiguren später besser aus den Formen lösen.

Schritt 2: Rührt den Beton nach Packungsanweisung an. Ich persönlich rühre den Beton lieber etwas flüssiger an. Er braucht dann zwar etwas länger zum Trocknen, aber er verteilt sich besser und es entstehen keine größeren Luftlöcher.

Schritt 3: Gießt den Beton in die Joghurtbecher & Formen und stellt ihn zum Trocknen an einen warmen Platz.

Schritt 4: Während der Beton trocknet, könnt ihr aus dem Kupferdraht pro Becher zwei Hasenohren formen.

Schritt 5: Steckt diese in den Beton, sobald dieser etwas fester geworden ist. Je nachdem, wie flüssig ihr den Beton angerührt habt, kann das zeitlich schwanken. Bei mir war es ungefähr nach 30-45 Minuten.

Schritt 6: Lasst den Beton nun ca. 2-3 weitere Stunden trocknen und löst ihn dann aus den Formen. Am besten gelingt dies, wenn ihr den Joghurtbecher an einer Stelle einschneidet. Dann reist er ein und ihr könnt ihn quasi abschälen.

Schritt 7: Lasst den Beton nun über Nacht trocknen und malt ihm zum Abschluss noch ein Gesicht.

Fertig sind eure Beton-Osterhasen.

So, das waren unsere Last-Minute-Ostergeschenk-Tipps. Wir hoffen, dass sich die Beschenkten darüber freuen werden! Was verschenken eure Kinder dieses Jahr an die Großeltern, ErzieherInnen oder liebe Nachbarn?

Wir wünschen euch ein sonniges Osterfest und viel Spaß beim Osternester suchen!

Herzlichst, eure Doreen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Logo Alltagsreise
Noch ein Familienblog? Wirklich? Sicherlich fragt ihr euch, was diesen Familienblog von anderen unterscheidet: Nun, es ist unser Alltag - mit allen Ecken und Kanten.

Suche

Weitere Beiträge

Hier findet ihr uns auch